DIE HERAUSFORDERUNG DER LETZTEN MEILE LÖSEN

Der Markt hat großes Wachstumspotenzial, aber die bestehenden Technologien bilden eine signifikante Wachstumsbarriere

Eine Technologie, die die Breitbandübertragung über Koaxialkabel ermöglicht, wurde entwickelt und ist zu einer echten und kostengünstigen Verbindungsoption geworden. Aufgrund ihres breiten Einsatzes und ihrer Kapazität, Breitbanddienste langfristig mit bis zu 100 Gbit/s bereitzustellen, sind Koaxialkabel eine weitgehend ungenutzte Ressource im Breitbandausbau in Europa.

Ausbau des Glasfaserzugangs mit Koaxialkabeln

Die Fiber Access Extension-Technologie von InCoax löst die „Last Mile“-Herausforderung bei der Bereitstellung von Gigabit- oder MultiGigabit-Breitbanddiensten für Mehrfamilienhäuser (MDUs).

Sie nutzt kosteneffizient die vorhandene hausinterne Koaxialkabel-Infrastruktur und ist damit auch eine zeitsparende Alternative zum Verlegen neuer Kabel. In der Folge vergrößert sich die Zahl der erreichbaren Immobilien und damit auch der potenzielle Markt für die Betreiber.

Die Modems können von den Mietern selbst installiert werden. Das spart Zeit und Geld bei der Installation und Einrichtung von Diensten. Das System kann auch schrittweise eingerichtet werden, was die Zeit bis zu den ersten Umsätzen verkürzt, die anfänglichen Investitionskosten senkt und zu einem schnelleren Return on Investment (ROI) beiträgt.

MoCA Access™ 2.5 Standard

Der MoCA Access 2.5-Standard wurde entwickelt, um das Problem der „Last Mile“ zu lösen. Er ermöglicht eine Datengeschwindigkeit von 2,5 Gbit/s über die bestehende Koaxialverkabelung im Gebäude.

MoCA Access ist ein Point-to-Multipoint-Systemstandard, der bis zu 63 Modems (Clients) bedienen kann. Er ist für die Koexistenz mit bestehenden Diensten wie Kabel- und Satellitenfernsehen, DOCSIS und Mobilfunktechnologien (4G/5G) ausgelegt.

Der Betriebsfrequenzbereich liegt zwischen 400 und 1675 MHz. Er hat eine geringe Latenz (Verzögerung weniger als 5 ms) und ist nahezu symmetrisch, der Durchsatz beträgt bis zu 2,5 Gbit/s im Downstream und 2 Gbit/s im Upstream.

In:xtnd™ basiert auf diesem Standard.

EINFACHE INSTALLATION, KEINE NEUE VERKABELUNG

SCHNELLE UND SYMMETRISCHE GIGABIT-LEISTUNG

INTELLIGENTE, NACHHALTIG UND KOSTENEFFIZIENT


FÜR DEN GIGABIT-GLASFASERZUGANG

in:xtnd ist Ihre MultiGigabit-Glasfaserzugangserweiterung für Active Ethernet Backbone-Breitbandausbau. Sie verbindet bis zu 31 Wohnungen (Modems) pro HF-Kanal mit 2,5 Gbit/s Breitbandgeschwindigkeit und unterstützt viele Benutzer pro Port für Multicast-Streaming (IP-TV), Surfen, Gaming und im Home Office. Er ist in Versionen mit einem oder vier Ports für die Inneninstallation erhältlich und verfügt über eine SOAP/XML-Schnittstelle für die Integration bestehender Betreiber-Provisioning-Systeme.

NEUE und verbesserte in:xtnd-Steuerung

in:xtnd Steuereinheiten werden je nach FTTep-Standort (Fiber To The extension point) in Innenräumen, im Keller, in jedem Stockwerk oder auf dem Dachboden installiert. Lokale Verwaltung über Web-GUI und CLI-Optionen. ZTP (Zero Touch Provisioning) für die Systemeinrichtung und -bereitstellung ermöglicht eine schnelle und einfache Installation von Systemen und eine effektive Nutzung von Personalressourcen: Das spart Zeit und Geld. Es wird über eine SOAP/XML-Schnittstelle verwaltet und kann in Ihr bestehendes Verwaltungs- und Provisioning-System integriert werden, um Ihre Strategie im Glasfaserausbau zu ergänzen. Zertifiziert für den Einsatz in Europa und Nordamerika.

Neue in:xtnd Control C254

  • MoCA Access Control
  • 4-Kanal unterstützt bis zu 124 Modems
  • Verbessertes Link-Budget in Kombination mit dem in:xtnd Access A101 Modem
  • 17dBm Ausgangsleistung
  • Verbesserte Filter zur Minimierung von Signalstörungen
  • Integrierte Halterungen für einfache Montage
  • Zugelassen für Europa und Nordamerika
  • Vollständig kompatibel mit früheren in:xtnd-Versionen
Controller C254 front R 20x20 300dpi RGB

in:xtnd Control

Zuverlässiges Breitband (Ethernet) über Koax-Zugangsknoten
in:xtnd Control ist ein Breitband-über-Koax-Zugangsknoten, der pro RF-Port 2,5 Gbps erreichen kann.
in:xtnd Control kommuniziert mit bis zu 31 in:xtnd Access-Modems pro Kanal.
in:xtnd basiert auf dem MoCA Access™ 2.5 Standard (Profil D). in:xtnd Control C254 (4-Kanal-Version) unterstützt bis zu 124 in:xtnd Access-Modems. Es ist auch eine 1-Kanal-Version verfügbar, die bis zu 31 in:xtnd Access-Modems unterstützt.

IN:XTND CONTROL C251
MoCA-Bänder: A-A, A-B, A-C, A-D, A-E
Frequenzbereich: 400-1675 MHz
Koaxialkanal: 1 x 2,5 Gbit/s
Zugangsmodems: 31 pcs

IN:XTND CONTROL C254
MoCA-Bänder: A-A, A-B, A-C, A-D, A-E
Frequenzbereich: 400-1675 MHz
Koaxialkanal: 4 x 2,5 Gbit/s (10 Gbit/s gesamt)
Zugangsmodems: 31 pcs/kanal (124 gesamt)

ZULASSUNGEN
Kennzeichnung: CE, FCC, IC, cNUS
EMC: EN55032:2015 Klasse A, EN55035:2017, FCC Teil 15 B Klasse A, ICES-003 Klasse A
Sicherheit: IEC62368-1:2014, EN62368-1:2014 + A11:2017, AS/NZS 62368.1:2018, CSA/UL 62368-1:2014
ROHS: ROHS 2.0

in:xtnd Combine

Hochleistungs-Frequenzkombinierer
Combine ist eine Familie von leistungsstarken Di- und Triplexer-Filtern. in:xtnd Combine ist für die Verbindung von einem oder zwei MoCA-Zugangskanälen von einem in:xtnd™ Control und FM/VHF in ein einziges Koaxialkabel vorgesehen. So kann der TV- und Gigabit-Breitbandverkehr über dasselbe Koaxialkabel geleitet werden.

in:xtnd Combine A-A, A-C: 400-900, 1025-1675 Mhz
in:xtnd Combine A-B: 800-1675 Mhz
in:xtnd Combine A-C: 1025-1675 Mhz
in:xtnd Combine A-D: 1125-1675 Mhz

F-Verbinder, 3/8″-32UNEF-Gewinde

NEUES und verbessertes in:xtnd-Access-Modem

Neues in:xtnd Access A101

  • Verbessertes Link-Budget bei Kombination mit in:xtnd Control C251
  • Verbesserte Filter zur Minimierung von Signalstörungen
  • Halterung für einfache Montage inklusive
  • Zugelassen für Europa und Nordamerika
  • Vollständig kompatibel mit früheren in:xtnd-Versionen

In:xtnd Access

Zuverlässige Koaxial-Ethernet-Modems
in:xtnd™ Access ist eine Familie von zuverlässigen Koax-Ethernet-Medienkonvertern. In:xtnd™ Access-Modems können auf jedem LAN-Ausgang mit einer Geschwindigkeit von 1 Gbit/s kommunizieren. Sie kommunizieren mit in:xtnd™ Control-Einheiten basierend auf dem MoCA Access™ 2.5-Standard (Profil D). Sie werden zur einfachen Selbstinstallation an einen beliebigen Antennenausgang angeschlossen. Sie sind fernkonfigurierbar und der Durchgangs-HF/VHF-Ausgang unterstützt alle bestehenden TV-Standards.

in:xtnd Access MA 2.5 2 CAM2522

MoCA-Bänder: A-A, A-B, A-C, A-D, A-E
Frequenzbereich: 400-1675 MHz
Ethernet-Ports: 2 x 1 Gbps

in:xtnd Access A101-IP NEU!

MoCA-Bänder: A-A, A-C
Frequenzbereich: 400-900, 1025-1675 MHz
Ethernet-Port: 1 x 1 Gbps

in:xtnd Access A101-AC NEU!
MoCA-Band: A-C
Frequenzbereich: 1025-1675 MHz
Ethernet-Port: 1 x 1 Gbps

in:xtnd Access A101-AD NEU!
MoCA-Band: A-D
Frequenzbereich: 1125-1675 MHz
Ethernet-Port: 1 x 1 Gbps

ZULASSUNGEN
Kennzeichnung: CE, FCC, IC, ETL
EMC: EN55032:2015 Klasse B, EN55035:2017, FCC Teil 15 Klasse B, ICES-003 Klasse B
Sicherheit: IEC62368-1:2014, EN62368-1:2014, UL60950-1 1st ed, CAN/CSA-C22.2 NO.60950-1
ROHS: ROHS 2.0

in:xtnd Manage

Bereitstellungs- und Steuersystem
in:xtnd Manage ist ein fortschrittlicher cloud-basierter Element-Manager mit Funktionen für den Einsatz von in:xtnd Control, den Einsatz von servicebasiertem in:xtnd Access sowie die Steuerung und Überwachung der Bedingungen der Koaxialverbindungen. In:xtnd Manage beinhaltet wesentliche Funktionen für die Bereitstellung von Diensten und das Netzwerkmanagement.

Automatischer Element-Einsatz
Erweiterte Service- und Richtlinienverwaltung
XML-SOAP-Schnittstelle für schnelle und einfache Integration von OSS/BSS von Drittanbietern
Breites Spektrum an Netzwerkstatistiken

NEUES PRODUKT!

Incoax D2501 DPU

D2501 ist eine vielseitige MultiGigabit Fiber Access Extension DPU (Distribution Point Unit) für GPON, XG-PON, XGS-PON und Active Ethernet Backbone-Breitbandinstallationen. Sie verbindet bis zu 8, 16 oder 31 Wohnungen (Modems) auf dem HF-Kanal mit 2,5 Gbit/s Breitbandgeschwindigkeit, um Streaming (IP-TV), Surfen, Gaming und Home Office zu ermöglichen. D2501 ist eine Ein-Port-DPU für die Installation im Innen- oder Außenbereich (IP-67), die vor Ort oder extern über Common Reverse Power Feed mit Strom versorgt wird. Eine leistungsstarke webbasierte Schnittstelle für die Integration bestehender Betreiberbereitstellungssysteme über Standardprotokolle wie TR-69, NETCONF/YANG und SNMP.

VORTEILE
  • Löst die Herausforderung der „Last Mile“ bei FTTB-Bereitstellungen
  • Vergrößerung der Reichweite und des potenziellen Marktes
  • Multigigabit-P2P- oder Gigabit-P2MP-Leistung für Mehrfamilienhäuser
  • Keine neuen Kabel notwendig – kosteneffektiv und nachhaltig
  • Stufenweiser Ausbau – verkürzt die Zeit bis zu den ersten Umsätzen
  • Selbstinstallation durch die Mieter – kein Zugang zur Wohneinheit erforderlich – das spart Zeit und Geld
  • Senkt die anfänglichen Investitionsausgaben und trägt zum Gesamt-ROI bei
PERFORMANCE
  • GPON, XG-PON, XGS-PON und Active Ethernet Northbound-Kommunikation
  • 10G SFP+ Steckplatzanschluss
  • Bewährter und zukunftssicherer Technologiestandard – MoCA Access 2.5
  • Kann mit anderen Kommunikationsarten im selben Koaxialkabel koexistieren: Terrestrisch, Kabel, Satellit, DOCSIS – leichterer Zugang zu Gebäuden, wenn nicht alle Teilnehmer sofort eine Verbindung wünschen
  • Glasfaserähnliches symmetrisches Breitband mit niedriger Latenz – Up- und Downstream Gigabit- oder MultiGigabit-Leistung
  • Breitbandzugang direkt in der Wohneinheit – keine interne Verkabelung erforderlich
  • Übertrifft herkömmliche Kupfertechnologien wie G.fast
BEREITSTELLUNG
  • Wasserdichtes IP-67-Gehäuse
  • Gängiger Reverse Power Feed
  • Web-GUI und lokales CLI-Management
  • Zero Touch Provisioning (ZTP) Systemeinrichtung
  • TR-69, NETCONF/YANG, SNMP
  • Quality of Service (QoS)
  • FCC, IC, CE, UKCA, TUV SUD NRTL

SIND SIE BEREIT?

LEGACY-Modelle – Baureihe 1900

InCoax CLC1924
Coax Link Controller – Breitbandzugang für MDU-Einheiten und Hotels. Liefert IPTV-, VoIP- und Breitbanddienste mit 700 Mbit/s an vier Koaxial-Ports.

InCoax CAM1914
Koax-zu-Ethernet Medienkonverter-Modem. Front-End-zu-Media-Gateway, IPTV-Box oder Wireless-Router. Fernkonfigurierbarer Zugangsport. Einfache Selbstinstallation.

InCoax CAM1944
4-Port-Ethernet-Switch zu IPTV-Box, IP-Telefonie oder Wireless-Router. Fernkonfigurierbarer Ethernet-Port. Fernwählbare RF-Bänder. Einfache Selbstinstallation.

Coax Linc Manager
Bereitstellungs- und Steuersystem. Für Einsatz, Netzwerkmanagement und Überwachung der Koax-Link-Bedingungen.

BENÖTIGEN SIE WEITERE INFORMATIONEN? NACHSTEHEND ERFAHREN SIE MEHR!

DOWNLOADS

Produktblätter (EUROPA)

Broschüren (EUROPA-DE)

VERANSTALTUNGEN

UFBB

Helge Tiainen, the Head of Product Management, Marketing & Sales at Incoax, held an presentation about MoCA Technology Update on the Session: Copper Broadband Technology Developments.

State Of Broadband Summit

Helge Tiainen, the Head of Product Management, Marketing & Sales at Incoax, held an presentation about Fiber To The ecomonical point (FTTep)-Gigabit or MultiGigabit on the Plenary Session 2.

Gigabit Access

Helge Tiainen, Head of Product Management Marketing & Sales, in panel session at Gigabit Access virtual event on How can complimentary technologies support gigabit broadband rollouts hosted by Total Telecom, 20 April 2021.

Fiber AccessExtension

Helge Tiainen, Head of Product Management Marketing & Sales, i föredrag på Broadband Acceleration Seminar (BASe) North America hosted by Broadband World Forum (BBF), Las Vegas 26 oktober 2019.

BASe

Helge Tiainen, Head of Product Management Marketing & Sales, was interviewed on Broadband Acceleration Seminar (BASe) North America hosted by Broadband World Forum (BBF), Las Vegas 26 October 2019.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Wir ergänzen diese Systeme. Sie können Ihre bestehenden TV-Dienste beibehalten und ein Upgrade auf 2,5 Gbit/s-Breitband mit minimalen Störungen und zu deutlich geringeren Bereitstellungskosten durchführen.

Vor kurzem wurden wir in das Board of Directors des Broadband Forum gewählt. Außerdem sind wir seit Anfang 2018 im Board of Directors von MoCA® vertreten. Die Mitsprache in diesen Foren ist wichtig, da wir dort die Festlegung von Standards beeinflussen können und immer an der Spitze der technologischen Entwicklung sind.

Wir sind stolz darauf, die bestehende Infrastruktur zu nutzen. Es ist intelligent und nachhaltig, vorhandene Koaxialkabel als Hauptquelle für den Ausbau der Glasfaser-Infrastruktur zu nutzen. Dies ist ein großer Vorteil im Vergleich zu den meisten alternativen Lösungen. Außerdem sind wir bestrebt, die Energie-/Strommenge zu reduzieren, die wir für unsere Produkte benötigen.

Mit in:xtnd können wir die Gigabit-Gesellschaft schon heute ohne Komplikationen Wirklichkeit werden lassen. Gigabit-Netzwerke können für alle verfügbar sein, nicht nur dort, wo eine FTTH-Lösung verfügbar ist.

KONTAKTIEREN SIE UNS

Büchen Sie ein Treffen mit unserem Verkaufsteam